FANDOM


Buch
Selbst unter den Zwergen gibt es magisch Begabte, aber sie sind sicherlich nicht der Stolz des Volkes der zähen Schmiede und Krieger.
Geoden sind eine besondere Ausprägung der Druiden, teilen oft Lebensweise und Weltanschauung, wirken aber nicht so verstockt und grimmig wie die menschlichen Vertreter dieser Zunft.
Geoden leben einsam, sehr einsam. Uns, dem Autor dieses Werkes, ist zu Ohren gekommen, dass die Geoden etwas suchen. Etwas, das mit Familie oder Bruderschaft zu tun hat.
Warum sie von Unserem Gesprächspartner 'Seelenhirten' genannt wurden, haben Wir jedoch nicht verstanden.
Das eine Mal, dass Wir einen Geoden sahen, war dieser keinesfalls in Rüstung gewandet und trug eine Axt, sondern in leinene und lederne Gewandung und trug einen knorrigen Stab. Er hatte einen Hund bei sich und wirkte wie jemand, der eher in die Seele blickt als auf eine Esse.
Geoden nutzen die Elemente für ihre Magie, ganz besonders Erde und Feuer. Auf Uns machten die Zauber eher den Eindruck ritueller Gesten und wirkten, als öffneten sie Erde und stießen Feuer aus.
Geoden sind meist Einsiedler, leben abgeschieden oder wandern. Das ist vielleicht gut so, sind sie doch bei den Zwergen nicht gern gesehen. Misstrauen und Ablehnung gilt ihnen, werden doch die meisten für verrückt oder wenigstens für seltsam gehalten ...
Grebo Kuhlenmann, ehrenwerter reisender Autor für Volk und Profession.

Erhältlich bei / Fundort Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki