FANDOM


Hammerberg - Karte.jpg

Karte des Piratendorfes Hammerberg

BeschreibungBearbeiten

Die Nähe zum Ambossgebirge, Überreste zwergischer Architektur, selbst der Ortsname Hammerberg lassen den Schluss zu, dass es sich hier ursprünglich um eine Zwergensiedlung handelte. Die wenigen Alteingesessenen wissen, dass die nahe Binge nicht erst durch Girtasch erschlossen wurde, sondern hier schon viel früher gegraben wurde. Gründe für das Fortgehen der Angroschim gehören ins Reich der Legenden und Spekulationen, doch Fakt ist, dass es eine Weile still wurde um Hammerberg. Erst später, als Menschen die günstige Lage am Fluss für den Handel mit Holz entdeckten, begannen sich einige Holzfäller hier anzusiedeln und formten erstmals wieder eine Dorfgemeinschaft. Diese fand ihr jähes Ende, als schließlich die Flusspiraten in Hammerberg einen idealen Stützpunkt erkannten, den sie für sich beanspruchten.
Heute wird der Name Hammerberg nur noch hinter vorgehaltener Hand geflüstert. Man erzählt sich in den Siedlungen am Großen Fluss, ein Fluch habe den Ort getroffen und nunmehr wohnten dort nur noch Geister. Das Schlagen der Holzfäller-Beile halle gespenstisch in den Wäldern wieder und unbemannte Schiffe kreuzten so lange im Hafen, bis der Flussvater sich erbarme, die verlorenen Seelen in sein Reich aufzunehmen, und die Schiffe verschlinge. Wer an solche Schauermärchen nicht glauben mag, der nimmt an, das Dorf sei verlassen, und denkt nicht daran, den beschwerlichen Flussweg den Nebenarm des Großen Flusses hinauf ins kalte Gebirge auf sich zu nehmen. Dies ist den Bewohnern Hammerbergs nur recht, denn es gibt nur eines, was die Piraten vom Großen Fluss nicht gerne in ihrem Hafen haben: Fremde.
- aus: Vater der Fluten[1]

Verbundene Gebiete Bearbeiten

Verbundene Questen Bearbeiten

Beutezug Flusspiraten in Hammerberg Liebeskummer der Wirtin
Der Tavernenkönig Für ein paar Dukaten mehr Pelzige Angelegenheiten
Der geheime Hafen Gefährliche Liebschaften Schnaps für die Stimme
Der rätselhafte Spuk Geheimnis der Zwergenbinge Vertrauliche Nachricht
Die Wasserpumpe Goldige Verpflichtungen
Die versteinerten Zwerge In der Gunst von Piraten

Schnellreisepunkte Bearbeiten

Girtaschs Binge Thalaria Wasserfall
Hammerberg Wald

Händler Bearbeiten

Bader Zitterhand Jorgen Schankmagd Leti
Bredo Bento Krämer Borgus Wirtin Jadira
Händler Ungram Sanraya Lockenglanz

Lehrmeister Bearbeiten

Weitere NPCs Bearbeiten

Bootsmann Farfara Holzapfel Harad Schankmagd Leti
Bootsork Zutar Kapitän Burgumil Schneeröschen
Bragan Kläffer Bodo Schnelle Elvira
Brückenwart Maat Wackernagel Zinken Berwin
Goldzahn-Girtasch Netter Bussard
Harke Prinz Arom

Kräuter Bearbeiten

Belmartblatt Jorugawurzel Zunderschwamm
Bleichmohn Olginwurz
Gulmondblatt Wirselkraut

Gegner Bearbeiten

Wissenswertes Bearbeiten

  • Wenn man das erste Mal die Treppe zur Taverne Zum Steuerrad hochgeht, kommt der Junge aus Kapitän Hakensangs Mannschaft um die Ecke. Mit dem richtigen Timing kann man ihn kurz nach dem Dialog beklauen, wenn der Dieb ihm im Weg steht.

Hammerberg - Tour d'OutlawBearbeiten

Hammerberg - Hafen.jpg

Hafen von Hammerberg

Was kommt denn da? Ärger oder Kundschaft?
Hammerberg - Borgus.jpg

Krämer Borgus

Sobald man mit der Thalaria im Hafen von Hammerberg angelegt hat, wird man von Goldzahn-Girtasch empfangen, der unmissverständlich klarmacht, wie die Dinge in Hammerberg laufen - nämlich, wie er es will, oder gar nicht. Nachdem man einige Informationen über ihn und die anderen Honoratioren von Hammerberg aus ihm herausgequetscht hat, macht man sich auf, das Dorf zu erkunden. Im Dorf sieht man einen Piraten, der einem seltsam bekannt vorkommt ... ist das nicht ... genau - Kapitän Burgumil, der Typ, der dem Hauptcharakter im Nachtlager von hinten eins übergebraten hat. Zeit für die Revanche!
Hammerberg - Jorgen.jpg

Jorgen und Bragan

Auf dem Dorfplatz trifft man auf den Krämer Borgus, der es sich dort trotz der Kälte gemütlich gemacht hat und sein tolles - weil einziges, von Girtasch freigegebenes - Warenangebot anpreist. Da seine Waren wegen der "Girtasch-Steuer" völlig überteuert sind, verzichtet man erst mal dankend und zieht weiter.
Hammerberg - Steuerrad.jpg

Taverne Zum Steuerrad

Nördlich von Borgus steht der Brückenwart und bewacht die alte Zwergenbrücke über den Fluss. Nachdem man ihn aus seiner konzentrierten Langeweile gerissen hat, weigert er sich kategorisch, die Brücke herunterzulassen, ohne von Girtasch den Befehl dazu erhalten zu haben.
Westlich der Brücke hinter dem Haus frieren sich Jorgen und Bragan den Hintern ab. Wie es die zwei Diebe nach Hammerberg verschlagen hat, erfährt man nicht, nur dass die beiden lieber in der Taverne Zum Steuerrad im Warmen sitzen würden.
Hammerberg - Duellplatz.jpg

Duellplatz

Hammerberg - Rumpo.jpg

Rumpos Schiff

In dieser Kneipe führt Wirtin Jadira Regie. Südöstlich vom Dorfplatz die Treppe hinauf gelegen, trifft sich hier alles, was in Hammerberg mehr oder weniger Rang und Namen hat, von Kapitän Hakensang (so man ihn im Elfenwald nicht über die Klinge hat springen lassen) über Kapitän Sooremann bis hin zum wichtigsten Tavernenbesucher, dem Tavernenkönig Radomir. Hinter der Taverne befindet sich eine Bogenbau-Werkstatt, danach der Boronsacker von Hammerberg. Er ist ziemlich klein, wahrscheinlich, weil sich Flusspiraten entweder der Flussvater oder der Henker holt und sie deshalb kaum Gelegenheit für eine Bestattung in der "heimatlichen Erde" bekommen...
Hammerberg - Steuerrad Hintereingang.jpg

Hintereingang zur Taverne

Geht man nun vom Dorfplatz aus nach Osten, sieht man zuerst links den Duellplatz, wo sich Holzapfel Harad und Konsorten aufhalten. Der Duellplatz ist der Ort in Hammerberg, wo Streitigkeiten nach dem Motto "Zwei gehn rein, einer kommt raus" außergerichtlich beigelegt werden. Weiter nach Osten betritt man den Hinteren Hafen, wo Kapitän Rumpos Schiff vor Anker liegt und er, sein Bootsmann Farfara und seine Mannschaft von mathematisch hochbegabten Goblins anzutreffen sind.
Hammerberg - Waldbauernhof.jpg

Waldbauernhof

Gegenüber von Rumpos Schiff befindet sich der Hintereingang zur Taverne. Er wird von Kläffer Bodo und seinen Kampfhunden bewacht und es bedarf schon einiger Mühen, bis man die Taverne auf diesem Weg betreten kann.
Nun verlässt man Hammerberg Richtung Südosten und kommt nach kurzer Zeit am Waldbauernhof an, wo Zinken Berwin und sein schweigsamer Kumpan Waldbauer leben und auf Nachrichten von Kapitän Sooremann warten.
Hammerberg - Wasserfall.jpg

Eingang zum geheimen Hafen

Der Weg führt nun zuerst weiter nach Osten, bevor man sich nach Norden wendet und schließlich vor einem Tor steht. Hinter diesem Tor liegt der Eingang zur Höhle, dem geheimen Hafen der Piraten. Allerdings sind die beiden Piraten am Tor ziemlich unkooperativ und wollen die Gruppe ohne Zustimmung der Piratenkapitäne nicht einlassen - also erstmal zurück nach Hammerberg.
Hammerberg - Schnapsbrennerei.jpg

Schnapsbrennerei

Richtung Südosten kann man Hammerberg durch ein Zauntor verlassen, hinter dem Zutar, der Bootsmann von Kapitän Sooremann, steht und sich mit einem seiner Goblins und danach der Gruppe über seine Probleme mit unzuverlässigen Angestellten und seine Version einer Lösung unterhält. Weiter südöstlich am Fluss liegt die Schnapsbrennerei von Hammerberg, deren Besitzer bei der Auswahl seiner Kunden nicht die nötige Vorsicht walten ließ und nun in großen Schwierigkeiten steckt.
Hammerberg - Waldhütte.jpg

Waldhütte

Im Süden der Brennerei kommt man an eine scheinbar unbewohnte Waldhütte, also wendet man sich nach Osten und betritt durch einen Felsbogen den Wald von Hammerberg, wo man außer diversem Getier auch (ganz im Süden durch einen weiteren Felsbogen) einen Versteckten Schatz finden kann.
Weiter nach Osten betritt man die Wälder, in denen man den frierenden Goblin Rabauk aufstöbert und südöstlich von ihm am Heulenden Abgrund die Ursache von Bootsork Zutars Personalproblemen treffen kann.
Hammerberg - Sanrayah.jpg

Sanrayas Hütte

Man kehrt nun Richtung Norden nach Hammerberg zurück, wo sich Girtasch nach Lösung seines ersten Problems endlich dazu bereit erklärt, die Gruppe über die Zwergenbrücke zu lassen. Hinter der Brücke wird man von Kiepenkerl Bredo erwartet, der sich nicht dazu bereitfand, Girtaschs Goldzähne mitzufinanzieren und deswegen aus dem Dorf geworfen wurde.
Hammerberg - Zwergenbinge.jpg

Die Zwergenbinge

Nördlich von Bredo sieht man schon Sanrayas Hütte am Fluss liegen, die Wohnung von Sanraya Lockenglanz, einer Elfe aus der Sturmwächtersippe, die das Leben unter Piraten einfach cool findet. Außer einem Alchimielabor steht bei ihrer Hütte noch ein weiterer Versteckter Schatz.
Folgt man nun dem Weg von Sanrayas Hütte nach Osten und dann nach Norden, kommt man zuerst an einer Hütte mit einem Amboss vorbei, bevor man Händler Ungram und Girtaschs Binge erreicht - die berühmte Zwergenbinge, die ein düsteres Geheimnis birgt...

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Vater_der_Fluten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.