FANDOM


Buch

Aventurische Göttersagen


Wo aber Brocken und Splitter allerorten in die Schöpfung regneten, fiel des Monolithen Herz, das größte Stück des Steins der Weisen, in einen feurigen Schlund. Dort lag es ein Äon und ein Jahr. Flammenzungen, kochende Lohe und das Gewicht der Berge und Länder pressten seine Schale zu unzerstörbarem Adamant und erfüllten es mit den Kräften Deres.


Dann spien Feuerberge den funkelnden Stein aus den Tiefen. Am Licht der Sonne fanden ihn Jäger und wurden geblendet von seiner Pracht und seinem Glanz. Sie sandten das Adamantene Herz zum Hof des Königs, wo die Zwölf Hohen Weisen zum König sprachen: 'O König, dies Geschenk der Götter ist Dein. Nur Du darfst die unermessliche Gabe nutzen zum Segen aller Dinge'.


Und der König ward durch den Stein unsterblich, und sein Wille ward stärker als alle Elemente. Mit dem Adamantenen Herzen in der Krone wandelte er Blei in Gold, Krankheit in Heilung und Tote zu Lebenden. Sein Land erblühte unter dem Segen des Steins, und nirgends gab es Harm und Unbill.


Doch des Königs Sohn begehrte das Adamantene Herz für sich und meuchelte den Vater. In der Maske des alten Königs herrschte er auf dem Thron, und die Macht des Herzens ward zum Werkzeug des Bösen. Zu richten des neuen Königs Feinde und zu stillen seinen Hass wandelte sie Blei in Waffen, Krankheit in Seuche und Tote zu Untoten. Das Land verdorrte. Die Zwölf Weisen erkannten vor ihrem Freitod, dass die Göttergabe nur so segensreich und tugendsam ist wie derjenige, der sie empfängt. Der neue König aber erfreute sich nur kurze Zeit an seiner zerstörerischen Macht, denn wieder gelangte das Herz durch Meuchelmord in neue Hände.


[Hier scheinen ein paar Kapitel zu fehlen...]


Da endlich ward INGerimm des Gezerres der Sterblichen um den Stein leid, und er nahm das Adamantene Herz fort und warf es in einen erzenen Kerker, umgürtet von Feuer und Rauch. Über dem Kerker türmte er einen Berg, und auf sein Wort kamen 100 Zyklopen zur ewigen Wacht. Niemals wieder soll ein Sterblicher die Kräfte des Herzens nutzen. Auf immer soll es geborgen sein im Schoße Deres. Und doch sendet das Adamantene Herz Zeichen und Symbole in die Schatten und will gefunden werden, denn in ihm glüht noch immer die Kraft der Elemente und der Schöpfungswille der Götter.



Aus den Annalen des Götteralters - Aventurische Götter- und Heldensagen, Fassung von 719 BF, Grangor, Übertragen in modernes Garethi.


Gewicht: 0 Stein

Grundpreis: unverkäuflich


Erhältlich bei / FundortBearbeiten

  •  ?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki